Sie befinden sich hier:

Aktuelles > Nachrichten > Beitrag anzeigen

Fuel Dumping nimmt zu!

26.01.2018 von Albert Ebhart

Autor: Frau Anne Staut; Onlinefassung am 22.01.2018

Flugzeuge lassen über Deutschland immer mehr Treibstoff in der Luft ab. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Grünen-Anfrage hervor. Kritik kommt auch aus dem Saarland.

Insgesamt handelt es sich nach Angaben der Bundesregierung im vergangenen Jahr um gut 579 Tonnen Treibstoff und damit deutlich mehr als noch im Jahr zuvor. Damals waren es noch rund 491 Tonnen. Stolze zwei Drittel der Gesamtmenge an Treibstoff ließen die Flugzeuge über Rheinland-Pfalz ab.

Vor allem zivile Maschinen machen von der Möglichkeit Gebrauch, die meistens dazu dient, Flugzeuge für außerplanmäßige Landungen leichter zu machen. Aber auch das Militär ist mit steigendem Anteil dabei - und hier in der Region vor allem auf der Strecke zwischen Spangdahlem und Ramstein.

Tressel fordert Aufklärung über Auswirkungen

Der Chef der Saar-Grünen, Markus Tressel, kritisiert, dass die genauen Gründe für das Ablassen von Kerosin weiterhin nicht erfasst würden. Außerdem fordert er, dass die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt umfassend erforscht werden müssten, da mindestens acht Prozent des Treibstoff-Regens laut Bundesregierung auf dem Boden ankommen,  immer wieder auch über besiedeltem Gebiet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/kerosin_ablass_zunehmendes_problem100.html

Zurück

Einen Kommentar schreiben